Piano-Gäbler
Inhaber: Gert Gäbler
Comeniusstr. 99
01309 Dresden

Tel: 
+49 351 - 2 68 95 15
Fax:
+49 351 - 2 68 95 16

info@piano-gaebler.de


Öffnungszeiten:

Montag - Freitag
10:00 - 18:30 Uhr

Samstag
10:00 - 16:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Herzlich Willkommen in der Steinway-Vertretung Ostsachsen

Piano-Gäbler Steinway

Tauchen Sie ein in die Welt der Klaviere und Flügel und lassen Sie sich verzaubern... Unser Pianohaus befindet sich in einer repräsentativen Villa in Dresden-Striesen. Auf zwei Etagen Ausstellungs- fläche finden Sie bei uns alles, was das Herz eines Klavierspielers begehrt. Kommen Sie zu uns und probieren Sie in Ruhe, bis Sie Ihr ideales Instrument gefunden haben.

Unser Angebot umfasst sowohl preiswerte Einstiegs- instrumente wie auch Konzertflügel der Extraklasse. Zubehör wie Klavierbänke, -leuchten und Noten runden unser Sortiment ab. Auf unserer Website finden Sie nicht nur Informationen und Hintergründe zu unserem Haus und deren Instrumente, sondern auch Veranstaltungshinweise und vieles weitere Interessante zum Thema Klavier, Klavierkauf u.a. Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, so freuen wir uns auf Ihre Nachricht per Telefon oder E-Mail.

  


CD - Herbert Collum

CD-Vorderseite

Herbert Collum:  Triosonaten für Orgel von Johann Sebastian Bach – VÖ: 20.12.2011

Die Triosonaten von Johann Sebastian Bach – wunderbar zusammengestellt aus Rundfunkaufnahmen der DDR von 1960 und gespielt auf einem Pedalcembalo der Firma Maendler-Schramm vom ehemaligen Dresdner Kreuzkirchenorganisten Herbert Collum (1914 - 1982).

Diese CD, auf der die Triosonaten C-Dur BWV 529, d-moll BWV 527, e-moll BWV 528 und Es-Dur BWV 525 zu hören sind, erschien am 20.12.2011 und wurde von Gert Gäbler, dem Chefintoneur der Sächsischen Staatskapelle und Inhaber des ältesten Klavierhauses Dresdens – Piano Gäbler –  herausgegeben. Gäbler, der in den siebziger Jahren als Intoneur selbst Konzerte von Herbert Collum u.a. in der Dresdner Kreuzkirche betreute, ist noch heute fasziniert von Collums frischer Spielweise und seiner Eleganz auf dem Pedal, die er damals miterleben durfte. Der ehemalige Organist der Dresdner Kreuzkirche, „der die seltene Fähigkeit besaß, Menschen zu fesseln und mitzureißen…“ (Prof. Leonid Roismann, Moskau), war als Interpret, Komponist und Pädagoge stets ein Suchender, den seine schöpferischer Unruhe, seine Experimentierfreudigkeit und seine ansteckende Musizierlust auszeichneten. Collum, der in Leipzig als jüngster von fünf Geschwistern geboren wurde, absolvierte in der Bachstadt sein Studium am kirchenmusikalischen Institut u.a. bei Karl Straube und Günther Ramin und wurde 1935 in das Amt des Dresdner Kreuzkirchenorganisten an der Seite von Kreuzkantor Rudolf Mauersberger gewählt. Herbert Collum hielt in seinen 47 Amtsjahren Dresden und der Kreuzkirche immer die Treue und befruchtete das Dresdner Konzertleben in zahlreichen, meist sehr gut besuchten Konzerten u.a. mit seiner Konzertreihe „Dresdner-Collum-Konzerte“, oft mit Mitgliedern der Dresdner Staatskapelle, sowie zahlreichen Uraufführungen eigener Werke. Immer wieder hat der ehemalige Dresdner Kreuzkirchenorganist in Dresden auch die auf dieser CD von ihm eindrucksvoll gestalteten Bach Triosonaten, die von den dreisätzigen italienischen Triosonaten und Concerti inspiriert sind und als hohe Schule des Orgeltriospiels gelten, musiziert - natürlich auf seinem Cembalo und Pedalcembalo der Firma Maendler-Schramm, dass er in den meisten Konzerten und bei fast allen Tonaufnahmen spielte. Gert Gäbler, dem Herausgeber dieser CD, ist es ein Anliegen, Sie als Hörer an die einzigartige Interpretation Bachscher Orgeltriosonaten durch den ehemaligen Organisten der Dresdner Kreuzkirche, Herbert Collum, und an die Cembalogeneration der dreißiger bis siebziger Jahre zu erinnern. Doch diese CD ist nicht nur ein Hörerlebnis – zahlreiche Informationen über die Entwicklung des Cembalobaus durch Wolf Dieter Neupert (Cembalobau J.C.Neupert in Bamberg), das Leben und Wirken von Herbert Collum durch seinen Sohn Christian Collum sowie Erinnerungen von Gert Gäbler über seine Zusammarbeit mit dem ehemaligen Kreuzorganisten geben im Booklet einen Einblick in die Welt Collums. Ein beeindruckendes Werk barocker Musik.

Erhältlich bei:                per Telefon-Bestellung (0351 – 268 95 15)

                                   per Fax-Bestellung (0351 – 268 95 16)

                                   per E-Mail-Bestellung (info@piano-gaebler.de)

                                   oder persönlich bei uns im Klavierhaus

 

Steinway No. 1 Zusammenfassung der Veranstaltung vom 18.04.2013


Wir haben im Zuge unserer Veranstaltung vom 18.04.2013 für Sie eine filmische Zusammen-fassung erstellt. Allen, die sich noch einmal an das Event zurückerinnern möchten oder jenen, die es leider nicht geschafft haben daran teilzunehmen, wünschen wir viel Freude und gute Unterhaltung.
 

STEINWAY D 545 335 wird erneuert


Die Dresdner Hochschule für Musik Carl Maria von Weber hat uns Ihren STEINWAY D anvertraut, dass er bald wieder in neuem Klang und Glanz erscheint.

Hier eine Dokumentation über dieses Vorhaben.



Fortsetzung Hier!

Ein Steinway Flügel als Wertanlage